Private Krankenversicherung Vergleich PKV, Tarifoptimierung

Angebots-Hotline

  089 / 943973 - 00  Mo. bis Fr. 8 - 20 Uhr

Anzeigepflicht

Anzeigepflicht bei Antragstellung!

Die Erfüllung der vorvertraglichen Anzeigepflicht durch den Kunden ist die wesentliche Grundlage für einen gesunden Bestand und Voraussetzung für reibunglslose Abläufe in einem Vertragsverhältnis, das seinem Wesen nach ohne vermeidbaren Ärger nur auf der Basis gegenseitigen Vertrauens funktioniert. Zu beachten ist jeweils die Präambel vor den Fragen zum Gesundheits- und Gebisszustand. Der Kunde unterliegt der Obliegenheit, dass alle Angaben zur Vorgeschichte für den jeweils abgefragten Zeitraum im Antrag vermerkt sein müssen - dann kann später kein Problem durch eine sog. Anzeigepflichtverletzung passieren.

Die Verantwortung für richtige Gesundheitsangaben hat der Kunde, auch wenn der Vermittler den Antrag ausfüllt. Auch eine Bagatellisierung stellt eine Obliegenheitsverletzung dar.

Wird der Antrag nach dem sog. Invitatiomodell aufgenommen, so betrifft die Anzeigepflicht auch noch die Zeit zwischen Invitatio zur Angebotsabgabe und Annahme des Angebotes zum Vertragsschluss.

Eine eventuelle Veränderung des Gesundheitszustandes bzw. eine Schwangeschaft sind umgehend nachzumelden, wenn sie vor der Antragsannahem eintreten. Die Anzeigepflicht gilt entsprechend für Angaben zu Vorversicherung, Beruf, Alter und Familienstand.

Beim sog. Antragsmodell (Standard) unterliegt der Versicherungsnehmer keiner Nachmeldepflicht!

 

 

Wichtige Begriffe: Anzeigepflicht, Anzeigepflichtverletzung, Obliegenheit, Antragstellung, Obliegenheitsverletzung, Antragsmodell, Invitatiomodell

Jetzt an einer Videoconference teilnehmen

PKV Angebote

Lassen Sie uns
schnell und einfach, 
ausrechnen, was Ihre
günstigste private
Krankenversicherung
leistet und wieviel sie kostet.

Nach Erhalt der Angebote und Vergleiche können Sie Ihre PKV mit unserer Hilfe sofort kostenlos beantragen.

Angebot anfordern

Private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung bietet die besseren Leistungen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung bei meistens deutlich geringeren Beiträgen. Entscheidend ist das subjektive Risiko des Einzelnen; d.h. je jünger und gesünder man bei Eintritt in die PKV (private Krankenversicherung) ist, desto größer ist der Vorteil im Preis-/Leistungsverhältnis aufgrund der gebildeten Alterungsrückstellungen auch langfristig bis ins hohe Alter! Egal ob Selbständiger, Beamter oder Angestellter - jeder erhält in der privaten Krankenversicherung seinen individuell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Tarif-Massanzug.